Einträge von Maik Pfingsten

Peer Reviews – strukturiertes Feedback von Kollegen

Ich habe bereits in anderen Beiträgen über Reviews und ihre Funktionen berichtet: Zwischenergebnisse und Prozesse absichern, Feedback erhalten, Ergebnisse freigeben – ich bezeichne Reviews nicht umsonst als Geheimwaffe. Im Folgenden möchte ich ein bisschen tiefer in das Thema Peer Reviews einsteigen. Der Begriff kommt eigentlich aus dem wissenschaftlichen Umfeld und geht bis ins 17. Jahrhundert […]

Ein Lastenheft für interne Abteilungen

Viele Entwicklungsprojekte kennen das Problem: Sie werden vom Marketing beauftragt, ein neues Produkt zu entwickeln – erhalten dazu aber kein Lastenheft. Ich habe mit vielen Projektleitern und -teams gesprochen, die diese Situation kennen und ihr Projekt dadurch nicht optimal durchführen können.

Geheimwaffe Reviews

Ich nutze diese Bezeichnung ganz bewusst, denn Reviews sind bei unserer Arbeit enorm wirkungsvoll. Warum das so ist und wie sie effektiv eingesetzt werden können, möchte ich im Folgenden näher beschreiben. Feedback von Profis Zunächst einmal sind wir „Geistesleister“: Viele unserer Ergebnisse als Ingenieure sind Kopfleistungen. Diese dokumentieren wir in Spezifikationen und erstellen Modelle, entwerfen […]

Zwei völlig unterschiedliche Dokumente: Lastenheft vs. Pflichtenheft

Mehrfach durfte ich schon die Erfahrung machen, dass in Projekten nicht allen klar war, was der Unterschied zwischen Lastenheften und Pflichtenheften ist – und warum beide in einem Projekt erstellt werden sollten. Von Äpfeln und Birnen Häufig werden diese beiden Dokumente durcheinandergeworfen. Dabei haben Lastenhefte und Pflichtenhefte sehr unterschiedliche und sehr wichtige Zwecke, wenn es […]

Tolle Kombination: Lastenhefte und agile Methoden

Viele Projektleiter sind verunsichert, wenn sie ein Lastenheft mit ihren agilen Methoden bzw. Scrum vereinen sollen. Ist ein Lastenheft wirklich noch sinnvoll, wenn sich unsere Anforderungen ständig verändern? Wenn wir als Systemingenieure für das Erstellen eines Lastenheftes für ein komplexes System zwei bis sechs Monate brauchen, gibt es dann eine Möglichkeit, dabei agil vorzugehen? Und […]

Lastenheft erstellen – in zwei Wochen zur Freigabe

Vor einiger Zeit hat mich ein Kunde angesprochen und mich Folgendes gefragt: „Herr Pfingsten, ich brauche ein Lastenheft – in den nächsten zwei Wochen. Geht das?“ Risikominimierung unter Zeitdruck Dieser Kunde kannte meinen Blog und meinen Podcast, ihm war durchaus bewusst, dass wir Systemingenieure für die Erstellung eines freizugebenden Lastenheftes für ein komplexes System erfahrungsgemäß […]

Requirements-Engineering mit Word und Excel – Teil VI

Nachdem ich im letzten Teil schon einige Unterschiede zwischen Word und Requirements-Engineering-Tools angesprochen habe, möchte ich das jetzt weiter vertiefen. Was können wir eigentlich gewinnen, wenn wir auf ein Requirements-Tool umstellen? Klare Organisation  Wie ich beim letzten Mal schon angedeutet habe, gibt es durchaus einige Vorteile. Traceability haben wir bereits besprochen. Der zweite Vorteil sind […]

Requirements-Engineering mit Word und Excel – Teil V

Nachdem ich im letzten Teil die Tabellenstruktur in Word und die Requirements-Engineering-Grammatik detailliert beschrieben habe, kommen wir in diesem Teil zu Traceability, Verantwortlichkeiten & Co. Mit Word ohne Traceability & Reports arbeiten Mir ist durchaus bewusst, dass Traceability wichtig ist. Mit den Requirements-Engineering-Werkzeugen wenden wir sie auch an. Wenn ihr aber mit Word arbeitet, ist […]

Requirements-Engineering mit Word und Excel – Teil IV

Nachdem wir in den letzten Beiträgen die Spezifikationen und ihre Organisation besprochen haben, komme ich nun zum Thema Word und die Arbeit mit Spalten. Tabellen in Word Wenn ihr mit Word arbeitet, legt eine simple, pragmatische Tabelle an. Ich empfehle hierbei sehr, mit vier Spalten zu arbeiten (und nicht im Excel-View): Die erste Spalte ist […]

Requirements-Engineering mit Word und Excel – Teil III

Klickt auf die Links, um den ersten und zweiten Teil dieser Reihe zum Requirements-Engineering mit Word und Excel zu lesen. Kommen wir in diesem Teil der Reihe nun auf die Organisation der Spezifikationen zu sprechen. Bei diesem Thema kommen fast automatisch die entsprechenden Tools ins Spiel. Meine erste Empfehlung vorweg: Besser Word anstelle von Excel […]